Navigieren auf SES – Die Qualitätsmarke der Sicherheitstechnik

Inhalts Navigation

Harmonisierung der SES-Richtlinien

29.06.2017 15:35

Das SES-Qualitätssicherungsverfahren hat mit der Harmonisierung der Richtlinien bezüglich der SES-Fachfirmen-Mitgliedschaft, Fachpersonen-Zertifizierung und Qualitätssicherung einen grossen Schritt nach vorne gemacht.

Bild Legende:

Die Richtlinien wiesen bisher unterschiedliche Kriterien, Formulierungen, Fristen und Abläufe auf. Zudem waren einzelne Themen nicht vollständig ausformuliert, was zu erheblichen Schwierigkeiten bei der Interpretation der Richtlinien und zu Missverständnissen den SES-Mitgliedfirmen führte.

Aufgrund dieser Tatsachen entschloss sich der Verbandsvorstand, die Harmonisierung der Richtlinien bezüglich SES Fachfirmen-Mitgliedschaft, Fachpersonen, Zertifizierung und Qualitätssicherung in Angriff zu nehmen. Ziel war es, eine einheitliche Verbands-Richtlinie zu erarbeiten. Diese Basisstruktur ist für alle Untergruppen gültig. Zudem sind Zusatzanforderungen pro Fachbereich nun möglich, mit denen diese Untergruppen ihre spezifischen Anforderungen in ihren Richtlinien festlegen können. Ein weiterer wichtiger Aspekt der SES-Richtlinien erhält mit der Harmonisierung zusätzliches Gewicht: Die Zielsetzung und Verwendung des Q-Labels ist jetzt für den gesamten Verband einheitlich festgelegt.

Die Harmonisierung der SES-Richtlinien hat zur Folge, dass die betroffenen Prozesse vereinfacht wurden.

Weitere Informationen.

Fusszeile